Gefrorenes Feld

Rebecca Bichsel

Jede_Frau_ist_35.jpg
Jede_Frau_ist_36.jpg
Jede_Frau_ist_34.jpg

Ich bin Tänzerin, Tanzlehrerin und Coach mit vollem Herzen.  Ich liebe was ich tue und Hobby und Beruf fliesen dabei ineinander.

Heute liebe ich mich und mein Leben. Früher hatte ich aber sehr mit mir und meinem Aussehen zu kämpfen, ich war unsicher, fühlte mich klein und wertlos.

Ich habe mich so oft mit anderen verglichen und dachte alle anderen sind besser und schöner. Ich bin dem Schönheitsideal nachgerannt und wollte immer noch dünner, noch durchtrainierter und noch schöner sein. Ein ewiger Kampf mit mir und meinem Aussehen. Ich fühlte mich einfach nie genug.

 

4 Jahre lang habe ich in der Modelbranche gearbeitet, neben meiner Ausbildung zur Tanzlehrerin. Ich habe Shootings organisiert, Frauen geschminkt und gestylt, Bilder bearbeitet, stand selbst als Model vor der Kamera und dabei sehr vieles über die Modelbranche gelernt.

Auch das vieles davon Fake ist. Was uns in der Werbung und in all den Magazinen gezeigt wird ist nicht echt. Mit Make-up kann man viel extrem verändern und die Bilder werden sehr stark bearbeitet.

Was uns als Schönheitsideal präsentiert wird hat nichts mit der Realität zu tun.

Trotzdem wird uns dies als erstrebenswert verkauft.

Zudem habe ich festgestellt, dass die grossen, dünnen und scheinbar makellosen Models genauso komplexe haben, wie die Frauen die einfach so für sich ein Shooting gebucht haben.

 

Irgendwann kam der Punkt in meinem Leben, an dem alles über mir zusammen brach und ich buchstäblich am Boden lag. An diesem Punkt begann die Reise zu mir selbst.

Wer ICH wirklich bin, was ICH wirklich möchte. Woooow ich habe so vieles erlebt und erfahren und bin dabei so sehr gewachsen. Ich habe gelernt mich auf mich selbst zu konzentrieren und mich selbst an zu nehmen und zu lieben genauso wie ich bin.

Unabhängig davon was andere sagen oder denken.

Ich habe begonnen meinem Herzensweg und meinen Impulsen zu folgen und das hat mir so vieles kreiert.

Umso glücklicher ich mit mir selbst wurde umso mehr gefiel mir auch mein Äusseres, obschon sich da gar nichts verändert hat.

 

Ob du dir selbst gefällt hängt nicht davon ab wie sehr du dem Idealbild der Gesellschaft entsprichst, sondern wie sehr du mit dir selbst im reinen bist.

 

Ich finde es so schade, dass wir so sehr von diesem Idealbild der Gesellschaft geprägt sind und sich so viele Menschen unsicher und unwohl fühlen, wenn sie nicht diesem Idealbild entsprechen. Wer nicht dem Schönheitsideal entspricht ist nicht weniger schön, nur anders schön.

Wir dürfen viel mehr uns selbst und unsere Individualität leben.

 

Ich möchte anderen Menschen Mut machen, zu sich zu stehen, sich zu zeigen und ihr Leben zu geniessen.

Ich liebe die Individualität der Menschen, ihre Unterschiede... all die Verschiedenen Stärken und Talente und Fähigkeiten.

Trau dich und zeige dich.